Einleitend zum Pole Dance

Poledance bezeichnet heutzutage nicht mehr NUR den aufreizenden Tanz leichtbekleideter, und nach Scheinen haschender Damen, der aus dem Rotlicht-Millieu bekannt und berüchtigt ist – das haben die meisten Leute inzwischen verstanden…

EVOLUTION DES POLEDANCE

Denn wir Menschen haben mit unseren behaarten nahen Verwandten, den Affen, offensichtlich noch einiges mehr gemeinsam, als nur einen sehr großen Prozentsatz der DNA.Das Klettern gehört zu den bevorzugten Tätigkeiten beider Spezies. Ob nun für einen besseren Überblick, das leckere Futter, einfach nur aus Neugier oder zum Spaß, Hauptsache hoch hinaus – was auch heute noch bei Kindern und Erwachsenen mit einem inneren Kind zu beobachten ist.

UNSER UMFELD

Fragt man Kinder nach dem Zweck einer Metallstange, werden die meisten antworten, „zum Klettern, wie auf dem Spielplatz“ oder „zum daran runter Rutschen, wie bei der Feuerwehr“. Eine entsprechende Sexualisierung dieses Gerätes findet erst bei Heranwachsenden statt, geprägt durch das Umfeld, die Medien und die eigenen Erfahrungen.

Weiterhin waren die Ursprünge der Sportübungen an der Stange nicht an das weibliche Geschlecht gekoppelt, sondern dienten dem Training und dem Kräftemessen der Männer.

CHINESE POLE AKROBAT IN DER HUMAN FLAG

Mallakhamb Pole Akrobat (Bildquelle: tribuneindia.com) 

Die Ursprünge der Nutzung der Pole

Die ersten dokumentierten Fälle von Menschen, die aus artistischen und sportlichen Gründen an vertikalen Stangen hoch geklettert sind, findet man im 12. Jahrhundert. Artisten im chinesischen Zirkus begeisterten das Publikum schon vor über 800 Jahren mit kraftraubenden Haltefiguren, waghalsigen Sprüngen und atemberaubenden Überschlägen an und von einer 4-6m langen Holzstange.

DIE ENTWICKLUNG DER UNTERSCHIEDE

Zu etwa der gleichen Zeit, auf dem selben Kontinent, ein paar Tausend Kilometer südlich, fanden indische Ringer heraus, dass sich 3-4m hohe, bearbeitete Baumstämme hervorragend eignen, um Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Kondition effektiv zu trainieren. Die indische Pole (die sog. Mallakhamb) hat etwa einen Durchmesser von 45cm. Zum Vergleich, beim heutigen Pole werden Metallstangen mit einem Durchmesser von 45mm benutzt.

KRAFT, ÄSTETHIK UND AUSDAUER

Nun fällt auf, dass bis hierhin nur von Männern die Rede ist… ja, richtig gelesen – Männer! Die Ursprünge des Pole Sports wurden tatsächlich von Männern gelegt. Wobei man aber erwähnen muss, dass der Fokus dieser Athleten auf dem Training und der Demonstration höchst anspruchsvoller, akrobatischer Techniken und perfektionierter Körperbeherrschung lag und sehr wenig mit Tanz zu tun hatte.

Von Exotic Pole bis zum Leistungssport

Erst vor gut 100 Jahren, in den 1920ern, entdeckten die exotischen Tänzerinnen der fahrenden Jahrmärkte in Amerika, dass es bei dem überwiegend männlichen Publikum ausgesprochen gut ankommt, wenn sie während der Show-Pause die Stange, an dem das Zelt aufgestellt wurde, als imaginären Tanzpartner benutzen. In den folgenden Jahrzehnten zog der Poledance von den Zelten um in Bars und wurde, kombiniert mit Burlesque, zum Symbol für Strip Clubs und die weltweite Erfolgsgeschichte des Tanzes an der Stange, die bis heute die Vorstellung vom Poledance in den Köpfen der erwachsenen Menschen prägt, beginnt.

POLEDANCE IM ROTLICHT

Erst in den 1980er-Jahren gab es Frauen in Strip Clubs, die Spaß daran fanden, mit der Stange als Fitness-Gerät zu experimentieren und es fanden mehr und mehr artistische Elemente Einzug, die durch körperliches Training erlernt werden mussten. So eröffnete in den 90er Jahren in Kanada die erste Pole Dance Schule, wo Fawnia Mondey bereits 1995 den ersten Kurs für Nicht-Stripper anbietet.

POLEDANCE ALS SPORT

Es dauerte dann noch etwa 10 Jahre, bis Pole Dance sich weltweit aus dem Rotlicht-Millieu heraus entwickelt hatte und in professionellen Tanzstudios angeboten wird. Im Jahr 2006 hat der weltweite Trend auch Deutschland erreicht und seit 10 Jahren wächst die Bekanntheit von Pole und die Zahl der Pole Studios rasant (www.pole-studios.de/karte).

Durch die wachsende Aufmerksamkeit von Poledance in den Medien, haben viele Menschen inzwischen verstanden, dass es einen Unterschied gibt, zwischen dem Stangentanz für Geld aus den Strip Clubs und dem Poledance, das Frauen als sportliche oder künstlerische Herausforderung für sich selbst betreiben.

BEISPIELHAFTE FIGUR DES EXOTIC POLE

BEISPIELHAFTE FIGUR DES POLE ART

Die Stile des Pole Dance

Welcher Pole Dance Stil passt zu dir? 

Es gibt 3 Kernbereiche im Pole Dance, die in ihrer Vielfalt jeweils einen einzigartigen Stil des Pole Dance darstellen.

Suche dir die passende Variation aus oder meistere sie alle!